Tag der offenen Tür

Wir laden alle Interessierten, in erster Linie aber die Eltern von Kindern, die im Moment noch die 4. Klasse der Grundschule besuchen, ein, sich am 02.12.2017 (Samstag) von 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr ein ehrliches Bild über das Leben und Lernen an unserer Schule zu machen. An diesem Tag erwarten Sie wichtige Informationen...

  • zur Erprobungsstufe (Klassen 5 und 6)
  • zur Wahl des Neigungsschwerpunktes
  • zur Berufsorientierung bzw. Berufswahlvorbereitung
  • zu den erreichbaren Schulabschlüssen
  • zu den Möglichkeiten und Grenzen einer Unterstützung durch unsere Schulsozialarbeiterinnen

Sie und Ihre Kinder können...

  • aktiv am Unterricht der Klassen 5 bis 7 teilnehmen
  • den Einsatz moderner Medien (iPads) miterleben
  • unseren Sportunterricht besuchen (Sportschuhe wären dann wünschenswert)
  • das vielfältige Angebot unserer Arbeitsgemeinschaften kennenlernen

Für Ihr leibliches Wohl wird natürlich auch gesorgt. Bei Kaffee und Kuchen können Sie Ihre Fragen stellen, die wir gerne beantworten.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und Ihr Interesse...

 

Potenzialanalyse Klassen 8

In der Zeit vom 13. bis 15. November nahmen die Schüler und Schülerinnen der Klassen 8 in Begleitung des Realschulkonrektors Dieter Zantis an einer Potenzialanalyse teil. Durch gezielte Testverfahren wurden dabei die Stärken ermittelt, die als Grundlage für die weitere berufliche und schulische Orientierung dienen können. Die Durchführung übernahm ein zertifizierter Bildungsträger aus Köln in den Konferenzräumen des Lokals „Kaiserbahnhof“; die Kosten übernimmt der Rhein-Erft Kreis.
Für die Schüler/innen war es ein interessanter und abwechslungsreicher Schultag. Alle sind schon gespannt auf die Auswertung, die sie nach einer Woche in persönlichen Feedbackgesprächen erklärt bekommen.
 

Die Golf-AG der Erich-Kästner-Realschule in Brühl bleibt in Schwung

Nachdem im letzten Schuljahr den Schülern bereits eine Golf-AG angeboten werden konnte, können erneut Schüler sich über das Angebot einer Golf-AG freuen. Die Golf-AG findet statt auf dem Gelände des Golfclubs Römerhof in Bornheim, wo der schottische Trainer Cameron Taylor sowie Tim Stockey die Schüler an das Spiel mit dem kleinen Ball heranführen. Der Sponsor für dieses schulische Angebot ist der Deutsche Golfverband (DGV), der neben den Trainerkosten , Leihgebühren für Schläger, Bälle sowie die Benutzung von Übungsanlagen und Platz auch die Transportkosten zwischen Schule und Golfclub übernimmt. Den Schülern entstehen also keine Kosten. Maßgeblich finanziell unterstützt wird das Projekt über den DGV durch die Vereinigung clubfreier Golfspieler (VcG).

Mehr hierzu...

Team up - Doing good feels good

Rotaract Deutschland (http://www.rotaract.de/ueber-rotaract/rotary/), eine der größten Wohltätigkeitsorganisationen für junge Erwachsene und Partner der internationalen Rotary-Bewegung, hat sich zum Ziel gesetzt, junge Menschen in ganz Deutschland zu sozialem Engagement zu motivieren. Um die Lust am Helfen zu fördern, veranstaltet Rotaract den Wettbewerb „Doing Good Challenge“. Das Besondere sind die thematische Offenheit, die Betonung von Teamgeist und die Förderung von kurzen, prägnanten Aktionen, die durch schnelle Erfolgserlebnisse die Grundlage für ein dauerhaftes Engagement legen sollen.
Auch wir waren dabei und konnten einen Preis in Höhe von 3000 Euro erzielen. Das Foto zeigt die erfolgreichen Schülerinnen und Schüler, Schulleiterin Inge Müller-Costard und Projektleiterin Andrea Freyer, die von Marvin Kaes (Rotaract Club Köln) den "Scheck" symbolisch entgegen nahmen.

Abschlussfahrt der Klasse 10 b nach Duinrell

Eindejaar`s uitstapje van de Klas 10b naar Duinrell

Auf Deutsch: Abschlussfahrt der Klasse 10 b nach Duinrell

Am 4. September 2017 war es soweit: Die Klasse 10 b fuhr in Begleitung von Klassenlehrer Herrn Höne und Frau Machalke nach Duinrell, einem Erlebnispark in Wassenar (NL). Die Klassenfahrt ging von Montag bis Freitag; die Schüler und Schülerinnen wurden in Bungalows mit Selbstverpflegung eingeteilt, die Lehrer natürlich auch!

Für ausführlichere Informationen bitte hier klicken.

Präventionsprojekt: Internet und neue Medien in den Klassen 6

Am 04. und 06.Oktober 2017 informierte Frau Rautenberg vom Kommissariat Kriminalprävention und Opferschutz unsere Schüler und Schülerinnen der Klassen 6 über Gefahren im Umgang mit Handy, Tablet und Internet. Zudem wurden, gemeinsam mit der Schulsozialarbeiterin, Frau Kowalewski, Problematiken wie Cybermobbing und Datenschutz angesprochen und lebhaft diskutiert, um weder zum Täter, noch zum Betroffenen zu werden.

Besuch der 9a bei der Bayer-AG

Was ist eigentlich der Unterschied zwischen einem Chemikanten und einem Chemielaboranten?
Solche und weitere Fragen rund um die Ausbildungsmöglichkeiten bei der Bayer AG wurden am 13.09.2017 beim Besuch der Klasse 9a mit ihrer Klassenlehrerin, Frau Minwegen,  im BayKomm, dem Kommunikationszentrum der Firma Bayer, geklärt. Dabei war schnell klar, dass die Bayer AG eine Vielzahl von Ausbildungsmöglichkeiten bietet. Der Schwerpunkt liegt auf den naturwissenschaftlichen Berufen, aber auch technische und kaufmännische Ausbildungsgänge werden angeboten.

Für ausführlichere Informationen bitte hier klicken.

Klettern, was das Zeug hält

Unter diesem Motto waren die Schülerinnen und Schüler der Klasse 8a am vergangenen Donnerstag, dem 21.09.2017, aufgerufen, einen gesamten Vormittag im Hochseilgarten "Schwindelfrei" (https://www.kletterwald-schwindelfrei.de/) in Brühl zu verbringen.
Ziel der Veranstaltung war es, den Klassenzusammenhalt zu stärken, Wagemut zu zeigen, die eigene Leistungsfähigkeit zu erproben und Grenzen kennenzulernen.
Schwingend, kletternd und rutschend meisterten die Kinder die ihnen gestellten Parcoursaufgaben, sehr zur Freude von Mirjam Kowalewski, unserer Schulsozialarbeiterin und Diplomsportlehrer Günther Preiß, die die Kinder begleitet hatten.

Schnitzeljagd zum Bleibtreusee

Noch lachen sie...

Schnitzeljagd zum Bleibtreusee
Insgesamt 4 Klassen hatten sich am 31.08.2017 zu einem gemeinsamen Ausflug verabredet: Die Klassen 7b, 7c, 8a und 8b wollten das schöne Augustwetter zu einer Wanderung nutzen. Nur das Ziel war den meisten Schülerinnen und Schülern unbekannt; das wusste nämlich nur eine von den Klassen und sprintete als Erste los. Ausgestattet mit vielen bunten Kreidestücken hinterließen sie Pfeile in die Wegrichtung, so dass die nachfolgenden Kinder sich ihren Weg erst einmal suchen mussten. Und damit die Sache nicht zu einfach wurde, wurden allerlei falsche Fährten gelegt, so dass irgendwann selbst die begleitenden Lehrkräfte, die auf dem Foto noch lachen, irgendwann selbst durch Brühl-Heide irrten… ;-)

Gelungener Start in das neue Schuljahr

Die Vorbereitungen für das neue Schuljahr liefen schon seit einiger Zeit auf Hochtouren. Durch die Schließung des Altbaus, Sie werden davon über den Elternbrief, durch die Presse oder das Fernsehen erfahren haben, muss in den ersten Tagen sicher etwas improvisiert werden. Alle Verantwortlichen geben aber ihr Bestes, weiterhin eine möglichst hohe Unterrichtsqualität sicherzustellen.

Am Montagabend fand unter der Leitung des Bürgermeisters, Dieter Freytag, eine ausführliche Informationsveranstaltung zum Thema "PCB-Belastung und die daraus folgenden Konsequenzen" statt. Weitere Fragen dazu beantwortet Ihnen gerne das Pressebüro der Stadt Brühl (https://www.bruehl.de/…/20…/erhoehte_schadstoffwerte_ekr.php)

Mittlerweile sind alle Schülerinnen und Schüler problemlos in das neue Schuljahr gestartet. Die Klassen 9 und 10 werden vorübergehend im Neubau der Hauptschule untergebracht sein, die anderen Jahrgänge erhalten ihren Unterricht wie gewohnt im "Stammhaus".

Der Wolf kann kommen

Das ist das Resümee, das die Schüler der Erich-Kästner-Realschule in Brühl nach 3 Projekttagen zum Thema Wolf gezogen haben. Anlass für das Thema der Projektwoche war für die Biologielehrerin Frau Schmidt-Faber die Tatsache, dass immer wieder einmal Wölfe in NRW gesichtet wurden und in Niedersachsen bereits 8 Rudel im Freiland leben. Wie sollen Menschen sich verhalten, wenn man einem Wolf begegnet? Was darf man auf keinen Fall tun? Gab es unerfreuliche Zwischenfälle in der Vergangenheit? Wird der Wolf von Niedersachsen aus Einzug in die Eifel halten oder eher von Belgien und Frankreich?

Für ausführlichere Informationen bitte hier klicken.

Besuch des White Horse Theatres

Zum Ende des Schuljahres gastierte zum 3.Mal das „White Horse Theatre“ mit drei englischsprachigen Theaterstücken mit „richtigen“ Engländern für die jeweiligen Doppeljahrgangsstufen in unserer Aula.
Die Klassen 5 und 6 sahen ein Piratenstück, „The Tiger of the Seas“, das humorvoll zum Mitmachen animierte.
Das Stück „Future Perfect“ für die 7. und 8. Klassen traf thematisch die Erlebniswelt unserer Schüler, da deren Schüleralltag auf phantasievolle Weise verzerrt und persifliert wurde. Schließlich sahen die 9er Schüler „Brain Catch Fire“, in dem der Missbrauch von Drogen auf sehr eindringliche Weise deutlich gemacht wurde.

Für ausführliche Informationen bitte hier klicken