Achtung: Hitzefrei!

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

Sie werden es wahrscheinlich auch schon gehört haben: In der kommenden Woche sind so hohe Temperaturen zu erwarten, dass der Nachmittagsunterricht aus Gründen der Fürsorge leider ausfallen muss. Die Arbeitsgemeinschaften finden dann natürlich auch nicht statt. Wir bitten um Ihr Verständnis.

JuLab

Endlich war es soweit, der Biologie Kurs des achter Jahrganges machte sich auf nach Jülich ins Schülerlabor des Forschungszentrums um zum Thema "Boden" zu experimentieren. Zunächst wurde ein Bodenprofil entnommen um die verschiedenen Horizonte zu sehen. Anschließend wurden Bodenproben für die Experimente gesammelt, sowie Laubstreu mit reichlich Bodentieren mitgenommen um diese unter die Lupe nehmen zu können. Zurück im Labor konnten die Schüler selbstständig den Luftgehalt, das Wasserspeichervermögen sowie den pH-Wert der Böden bestimmen. Außerdem wurden Bodenerosionen imitiert und der Effekt von sauren Regen veranschaulicht. Abgeschlossen wurde der spannende Tag mit der Messung von CO2 Werten, das dem Boden entweicht.

Sportstunde der Extraklasse: Klasse 10a trainiert mit den Telekom Baskets Bonn

Die Klasse 10 a startete am vergangenen Freitag (29.03.2019) mit ganz besonderen "Sportlehrern" in ihren Schultag. Die Profis der Telekom Baskets Bonn waren zu Besuch und zeigten den Schülern ihre Tricks. Julian Jasinski, Yorman Polas Bartolo, Bo Meister und Stefan Bircevic aus der ersten Mannschaft der Telekom Baskets gingen mit den Schülern auf Korbjagd – angeleitet von Cheftrainer Chris O’Shea. Zunächst standen das gemeinsame Aufwärmen und einige Dehnübungen auf dem Programm. Danach zeigten die Profis die wichtigsten Grundlagen des Basketballs: Ob Dribbeln, Passen oder Werfen, die Schüler waren begeistert vom Können der Spieler. Beim anschließenden gemeinsamen Spiel mit den Profis kam begeisterte Stimmung auf. Zum Abschluss gab es Autogramme, Gruppenfotos, für jeden Schüler ein Vereinsshirt und zwei Trainingsbälle für den Unterricht.

 

Brühl räumt auf und wir sind natürlich mit dabei!

Weit mehr als 400 Schülerinnen und Schüler unserer Schule sind heute, ausgestattet mit festen Handschuhen, unzähligen Müllsäcken und gelben Warnwesten, losgezogen, um die Stadt Brühl noch sauberer zu machen.

Eingebettet in die europaweite Aktion „Let´s clean up Europe“ https://www.letscleanupeurope.de/home/ schloss sich die Stadt Brühl nun bereits zum dritten Mal mit dem „Frühjahrsputz“ und der Zielsetzung an, gemeinsam ein Zeichen gegen das „littering“ (engl. für: Abfall) zu setzen und möglichst viele Menschen für das Thema „Wilder Müll“ zu sensibilisieren. In vorher festgelegten Bereichen wie beispielsweise rund um das Schulgelände, aber auch am Heider Bergsee oder in der Innenstadt, streckten und bückten sich die Kinder dieser Aufforderung folgend, wobei ihnen kein noch so winziger Papierschnipsel, alte Blechdosen oder gedankenlos weggeworfener Plastikmüll entkommen konnte.

Weiterlesen...

DELF 2019

Il y a des nouvelles … alle teilnehmenden Schüler/innen haben die DELF – Prüfung A2 bestanden.

Das Diplôme d’Études en Langues Française richtet sich an alle Französisch Lernenden nicht französischer Nationalität, die ihre Französischkenntnisse nachweisen möchten. Die Zertifikate sind international anerkannt. In einer Reihe von Prüfungen werden die vier Kommunikationskompetenzen bewertet: Textverständnis und Hörverstehen, schriftliche und mündliche Produktion. Seit mehreren Jahren bietet die EKR die Möglichkeit der Vorbereitung und der Teilnahme an den oben beschriebenen Prüfungen an. Der Vorbereitungskurs beginnt ca. 3-4 Monate vor der Prüfung und findet einmal pro Woche zusätzlich zum regulären Unterricht statt. Dabei geht es besonders um das Kennenlernen und Lösen der Aufgabentypen, die anders sind als im Schulalltag. Die schriftliche Prüfung fand an einem Samstag in unserer Schule statt, die mündliche Prüfung an einem Gymnasium in Bonn. Die Aufregung hat sich gelohnt, denn alle teilnehmenden Schüler/innen haben bestanden.

Bravo!!!!!!! (DHN)

 

Tischtennis "Milchcup" 2019

Auch in diesem Jahr nahmen Schüler der Erich Kästner Realschule am Milchcup teil. Die Teilnehmer, die sich zuvor im Rahmen von Schulwettkämpfen qualifiziert hatten, kamen aus über 32 Schulen aus den Regionen Bonn, Köln, Leverkusen und dem Rhein-Erft-Kreis. Bereits zum 19. Mal stellten Schüler/Innen aus ganz Nordrhein-Westfalen beim von der Landesvereinigung der Milchwirtschaft Nordrhein- Westfalen e.V. (LV Milch NRW) ausgeschriebenen Milchcup ihr Können in dem superschnellen Spiel unter Beweis. Seit dem Start im Jahre 2000 nehmen jährlich über 310.000 Schüler an dem beliebten Turnier teil. Gastgeber war in diesem Jahr die Lise Meitner Gesamtschule in Köln Porz.

(weiterlesen)

Klassenfahrt der 6a und 6b

Von drei Tagen in der Eifel - im Jugendwaldheim Urft - einen Tag komplett draußen zu erleben, das hieß Gemeinschaft erleben und praktizieren: Bei schönstem Wetter im Februar erlebten und erfuhren die Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen einen positiven Zugang zur Natur. Sie praktizierten Gemeinschaft, übernahmen Verantwortung mit Messer und Feuer und sammelten Erfahrungen mit Selbstständigkeit, in Kommunikation und im Austausch und der Gemeinsamkeit.

Mit Selbstvertrauen und Vertrauen in die Gruppe sind sie so der Natur näher gekommen – bis es dann wieder in der Schule hieß: Kölle ALAAF!

Ski-Abschlussfahrt der Klasse 10b ins Allgäu

Für uns, die Klasse 10B, ging es zum Skilaufen ab in den Schnee. Mit Frau Wagner und Herrn Musik-Degen als Begleitung war unsere Abschlussfahrt nach Steibis ins tief verschneite Allgäu ein tolles Erlebnis. Herrliches Wetter, meterhoher Schnee und eine beeindruckende Kulisse waren gute Bedingungen, das Skifahren zu erlernen. Außerdem konnten wir Wochen vorher durch Kuchen- und Waffelverkauf genügend Geld einnehmen und so drei Skilehrer von dort engagieren. Am Anfang war alles ungewohnt und auch anstrengend. Den Übungshang konnten wir aber alle schon nach dem 1. Skitag herunterrutschen. In den nächsten Tagen wurde unsere Technik immer besser und wir fuhren auf den „richtigen“ Abfahrtspisten, z.B. auf der Talabfahrt. Einige von uns sind sogar ein Stück auf einer schwarzen Piste gefahren! Toll waren die Schneeballschlachten, das Chillen auf den Sonnenterrassen oben im Skigebiet und vieles mehr... Es war eine großartige und besondere Klassenfahrt!

 

Gestern war alles schlechter!

Heute begleiteten Lehrerin Kirsten Bresser und Schulsozialarbeiterin Soukaina Mounazil die Klassen 5b und 5c zur KinderUni der Stadt Köln (https://www.kinderuni.uni-koeln.de/6193.html).

Thema der Vorlesung: Gestern war alles schlechter!

Die KölnerKinderUni ist von der Universität zu Köln im Jahre 2003 initiiert worden. Heute wird sie als Kooperationsprojekt von Hochschulen und Wissenschaftseinrichtungen angeboten, die in der sogenannten Kölner Wissenschaftsrunde KWR zusammengeschlossen sind. Durch den Zusammenschluss bietet die KölnerKinderUni ein großes Spektrum an wissenschaftsorientierten Veranstaltungen für Kinder an.

Weiterlesen...