Kurznachrichten September 2017

Klettern, was das Zeug hält

Unter diesem Motto waren die Schülerinnen und Schüler der Klasse 8a am vergangenen Donnerstag aufgerufen, einen gesamten Vormittag im Hochseilgarten "Schwindelfrei" in Brühl zu verbringen.
Ziel der Veranstaltung war es, den Klassenzusammenhalt zu stärken, Wagemut zu zeigen, die eigene Leistungsfähigkeit zu erproben und Grenzen kennenzulernen.
Schwingend, kletternd und rutschend meisterten die Kinder die ihnen gestellten Parcoursaufgaben.

Weiterlesen …

Klassenfahrt der Klasse 10b

Eindejaar`s uitstapje van de Klas 10b naar Duinrell

Auf Deutsch: Abschlussfahrt der Klasse 10 b nach Duinrell

Am 4. September 2017 war es soweit: Die Klasse 10 b fuhr in Begleitung von Klassenlehrer Herrn Höne und Frau Machalke nach Duinrell, einem Erlebnispark in Wassenar (NL). Die Klassenfahrt ging von Montag bis Freitag; die Schüler und Schülerinnen wurden in Bungalows mit Selbstverpflegung eingeteilt, die Lehrer natürlich auch! J

Am ersten Tag ging es ganz entspannt los: Nach der Busfahrt bezogen wir unsere Bungalows und kauften in Gruppen für unsere Mahlzeiten ein. Manche Schülerinnen entpuppten sich als Meisterköche – da hat sich der Hauswirtschaftsunterricht doch gelohnt! Anschließend hatten wir noch Zeit, die ersten Fahrgestelle des Freizeitparks und das Spaßbad auszutesten. Das Wellenbad und die Mega-Rutschen mit Trichtern, Wirbeln, Reifen und freiem Fall machten irre viel Spaß und ließen auch die Lehrer ordentlich durch die Kurven fliegen.

Am Dienstag machte sich die Klasse dann zum Meer auf. Dort angekommen starteten die Schüler und Lehrer mit einem Sportprogramm. Die Klasse wurde dazu in zwei Gruppen eingeteilt. Die eine Gruppe flog mit einem Drachen abwechselnd über den Strand (kiting) und die andere Gruppe durfte Bogenschießen. Dies war jedoch schwere als es aussah. Der „Robin Hood“ der Klasse war dabei eindeutig Ikraam, der mit einem doppelten Schuss voll ins Schwarze traf! Die Gruppen wechselten nach einer Weile, so dass alle Schüler beide Aktivitäten machen konnten. Anschließend konnte man noch Fußball oder Volleyball spielen oder Kaffee trinken oder auch nur am Strand chillen.

Am Tag darauf fuhr die Klasse nach Amsterdam. Dort fing der Ausflug mit einem Besuch im Wachsfigurenkabinett „Madame Tussauds“ an. Die Schüler durften sich frei bewegen und sich alles anschauen. Danach wurden ein Treffpunkt und eine Zeit festgelegt, wann man sich wieder zusammenfand, denn jeder wollte sich die Innenstadt von Amsterdam anschauen und bummeln gehen. Um auch andere Teile von der Stadt zu sehen und einen kleinen Teil der Geschichte zu hören machte die Klasse eine Grachtenrundfahrt mit Audioguide.

Der Donnerstag stand dann ganz im Zeichen des Freizeitparks, der mit seinen Loopingbahnen, Monster-Mühlen (dem einen oder anderen wurde hierbei echt übel!), Kettenkarussell und „Wild Wings“ in nichts dem Phantasialand nachsteht. Als Held stellte sich dabei Peter „Pilot“ heraus. Noch einmal gingen alle ins Freizeitbad, bevor so langsam auch schon wieder die Koffer gepackt werden mussten, denn am Freitag ging es nach einer echt harmonischen und entspannten Klassenfahrt schon wieder nach Hause!

Sophia Fuhrmann

Weiterlesen …

Besuch der Klasse 9a bei der Bayer AG

Klasse 9a bei der Bayer AG
Was ist eigentlich der Unterschied zwischen einem Chemikanten und einem Chemielaboranten?
Solche und weitere Fragen rund um die Ausbildungsmöglichkeiten bei der Bayer AG wurden beim Besuch der Klasse 9a mit ihrer Klassenlehrerin, Frau Minwegen,  im BayKomm, dem Kommunikationszentrum der Firma Bayer, geklärt. Dabei war schnell klar, dass die Bayer AG eine Vielzahl von Ausbildungsmöglichkeiten bietet. Der Schwerpunkt liegt auf den naturwissenschaftlichen Berufen, aber auch technische und kaufmännische Ausbildungsgänge werden angeboten.
Herr Brandt von der Personalabteilung erläuterte nicht nur die einzelnen Berufe und deren Zugangsvoraussetzungen, er gab den Schülern auch wertvolle Tipps zum Bewerbungsverfahren.

Was muss ich beim Bewerbungsanschreiben beachten?
Was kommt im Onlinetest vor?
Wie bereite ich mich darauf vor?
Kann ich schummeln?
Was ist wichtig beim Bewerbungsgespräch?

Wichtig für die Schüler war vor allem der Hinweis, dass die Bayer AG auch Schülerpraktika anbietet, auf die man sich ab sofort online bewerben kann.

Anschließend wurden die Schüler durch das Baykomm geführt und erfuhren Vieles über die Tätigkeiten, die Geschichte und das Engagement der Firma Bayer AG. Besonders interessant war ein sogenannter „Alters-Anzug“, den die Schüler ausprobieren konnten. Er „verwandelte“ die Schüler in einen alten Menschen mit altersspezifischen Problemen: mangelnde Beweglichkeit und Geschicklichkeit. Dafür zogen die Schüler spezielle Handschuhe, ein Korsett, Knieversteifer u.a. an. Auf diese Weise testet die Firma Bayer AG ihre vorgesehenen Verpackungen für medizinische Mittel. Sie sollen so gestaltet werden, dass sie zum einen kindersicher sind, aber auch so, dass ältere Menschen sie gut handhaben können.

Weiterlesen …

Seh- und Hörtestung in den Klassen 6

Unterstützt durch unsere beiden schulinternen Sozialarbeiterinnen fand auch in diesem Jahr im Sinne eines vorbeugenden Gesundheitsschutzes wieder eine Seh- und Hörtestung der Klassen 6 durch den Kinder- und Jugendgesundheitsdienst des Rhein-Erft-Kreises (https://www.rhein-erft-kreis.de/soziales-gesundheit/leben-der-jugend/kinder-und-jugendgesundheitsdienst) statt. Dabei wurde auch der Impfstatus der Kinder überprüft und Fragen zum Medienkonsum gestellt.

Weiterlesen …

Schnitzeljagd zum Bleibtreusee

Insgesamt 4 Klassen hatten sich am 01.09.2017 zu einem gemeinsamen Ausflug verabredet: Die Klassen 7b, 7c, 8a und 8b wollten das schöne Augustwetter zu einer Wanderung nutzen. Nur das Ziel war den meisten Schülern unbekannt; das wusste nämlich nur eine von den Klassen und sprintete als Erste los. Ausgestattet mit vielen bunten Kreidestücken hinterließen sie Pfeile in die Wegrichtung, so dass die nachfolgenden Schülerinnen und Schüler sich ihren Weg erst einmal suchen mussten. Und damit die Sache nicht zu einfach wurde, wurden allerlei falsche Fährten gelegt, so dass irgendwann selbst die begleitenden Lehrer irgendwann durch Brühl-Heide irrten…

Weiterlesen …